Washington (dpa) - Der Internationale Währungsfonds will Griechenland mit einer weiteren Finanzspritze in Höhe von rund 1,6 Milliarden Euro unter die Arme greifen. Die IWF-Gremien erzielten bei ihrer Sitzung "im Grundsatz" Übereinstimmung über die Zahlung, die jedoch noch an Bedingungen geknüpft werden kann.