Kabul (AFP) Bei einem Autobombenanschlag in Kabul sind nach jüngsten Angaben mindestens 24 Menschen getötet und mehr als 40 weitere verletzt worden. Die Bombe traf einen Bus, der Mitarbeiter des Bergbauministeriums transportierte, wie ein Sprecher des Innenministeriums am Montag sagte. Zuvor war von insgesamt zehn Toten und Verletzten die Rede gewesen.