Strehla (SID) - U21-Europameister Maximilian Arnold (23) von Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat seine Wurzeln auch nach seinem bislang größten Erfolg nicht vergessen. Bei einem Kurzurlaub in seiner sächsischen Heimatregion beglückte Arnold die Klubverantwortlichen seines Stammvereins BSV Strehla mit einer 15.000-Euro-Spende für einen Kunstrasenplatz. "Es ist für mich eine Ehre, dass ich etwas zurückgeben kann", sagte der Mittelfeldspieler. Die BSV-Spitze dankte ihrem wohl berühmtesten Spieler mit der Ernennung zum Ehrenmitglied.