Stuttgart (dpa) - Der Autobauer Porsche hat den Einsatz einer illegalen Abschalteinrichtung beim Geländewagen Cayenne nach eigenen Angaben selbst dem Kraftfahrt-Bundesamt gemeldet. Porsche habe bei internen Untersuchungen Unregelmäßigkeiten festgestellt und diese aktiv dargelegt, teilte die VW-Tochter mit. Mit der Behörde sei eine Korrektur durch ein Software-Update vereinbart worden. Vorher hatte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt mitgeteilt, dass Tests eine unzulässige Abschalteinrichtung ans Licht gebracht hätten. Porsche müsse daher insgesamt 22 000 Autos dieses Typs zurückrufen.