Damaskus (dpa) - Die Syrischen Demokratischen Kräfte haben nach eigenen Angaben rund die Hälfte der IS-Hochburg Al-Rakka in Syrien eingenommen. Einer der wichtigsten Plätze in der Stadt sei unter Beschuss. Die Allianz wird im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat von den USA unterstützt. Al-Rakka ist die Hochburg des IS in Syrien und gilt als De-facto-Hauptstadt der Terrormiliz. Sie wurde 2014 vom IS eingenommen. Die Vereinten Nationen rechnen damit, dass bis zu 50 000 Menschen in der Stadt eingeschlossen sind.