Turin (SID) - Fußball-Weltmeister Sami Khedira bekommt beim italienischen Rekordmeister Juventus Turin Konkurrenz im Mittelfeld. Die Turiner gaben am Freitag die Verpflichtung des 56-maligen französischen Nationalspielers Blaise Matuidi von Paris St. Germain bekannt. Der 30-Jährige erhält beim Champions-League-Finalisten der abgelaufenen Saison einen Vertrag bis 2020.

Wie Juventus weiter bekannt gab, liegt die Ablösesumme für Matuidi bei 20 Millionen Euro. Hinzu können Bonuszahlungen in Höhe von bis zu 10,5 Millionen Euro kommen. Matuidi ist wie Khedira auf der Position im zentralen Mittelfeld zu Hause. Er gilt als zweikampfstarker Balleroberer.