Berlin (AFP) SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) haben den Boykott-Aufruf des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gegen deutsche Parteien zurückgewiesen. "Erdogan hat jedes Maß verloren. Umso mehr stehen wir an der Seite all derer, die für eine freiheitliche und demokratische Türkei kämpfen", schrieb Schulz am Freitag im Internetdienst Twitter. Kritik an Erdogan kam auch von deutsch-türkischen und kurdischen Verbänden.