Berlin (AFP) Drei Mitarbeiter des Bundeskanzleramts arbeiten nach Angaben von Regierungssprecher Steffen Seibert während des Wahlkampfs auch für die CDU. Sie seien "in der Zeit des Wahlkampfs in begrenztem zeitlichen Umfang für die Parteigeschäftsstelle tätig", sagte Seibert am Montag in Berlin. Diese Nebentätigkeiten seien genehmigt beziehungsweise angezeigt worden.