Sofia (SID) - Der frühere bulgarische Spitzen-Gewichtheber Welitschko Tscholakow ist im Alter von nur 35 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben. Dies bestätigten Verwandte des Schwergewichts-Europameisters von 2004 dem bulgarischen TV-Sender BTV. Erst zwei Jahre zuvor war Bulgariens Athen-Olympiasieger Milen Dobrew ebenfalls mit 35 und ebenfalls nach einem Herzinfarkt verstorben.

Tscholakow hatte 2004 in Athen Olympia-Bronze geholt. 2008 war er als Dopingsünder überführt und für vier Jahre gesperrt worden. Nach Ablauf der Sperre versuchte er erfolglos ein Comeback unter der Flagge Aserbaidschans.