Barcelona (dpa) - Vier Tage nach den Anschlägen in Spanien mit insgesamt 15 Toten sind alle bisher bekannten Mitglieder der islamistischen Terrorzelle tot oder in Haft. Die katalanische Polizei erschoss den als Haupttäter beschuldigten 22 Jahre alten Younes Abouyaaquoub in dem kleinen Ort Subirats. Auch der als Kopf der Terrorzelle gesuchte Imam Abdelbaki Es Satty ist tot, wie der katalanische Polizeichef Josep Lluís Trapero bestätigte. Der Mann sei wie vermutet bei der Explosion in einem Haus in Alcanar ums Leben gekommen. Dort sollen die Terroristen ihre Anschläge geplant haben.