Hamburg (AFP) Die Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin (WZB), Jutta Allmendinger, hat sich für die Einführung einer Wahlpflicht in Deutschland ausgesprochen. "Eine allgemeine Wahlpflicht würde sicherlich die Bedeutung der persönlichen Teilnahme an Wahlen steigern", sagte die Soziologin laut einer Vorabmeldung vom Mittwoch der Wochenzeitung "Die Zeit".