London (AFP) Der britische Touristikkonzern Thomas Cook will ab dem kommenden Jahr wieder Reisen nach Tunesien anbieten. Das Angebot starte Mitte Februar in einigen Resorts, vor allem nahe Hammamet, und lediglich acht Hotels, erklärte Carol MacKenzie von Thomas Cook am späten Dienstagabend in einem Blogbeitrag. Grund dafür sei, dass die britische Regierung Ende Juli ihre Reisewarnungen für einen Teil des Landes aufgehoben habe. Sie galten wegen mehrerer Terrorangriffe.