Detroit (AFP) Ein wegen der Diesel-Abgasaffäre angeklagter früherer VW-Ingenieur ist in den USA zu 40 Monaten Haft verurteilt worden. Ein Gericht in Detroit verhängte gegen James L. am Freitag zudem eine Strafe in Höhe von 200.000 Dollar (gut 168.000 Euro). Der 63-Jährige soll an der Entwicklung einer illegalen Software zur Manipulation von Abgaswerten direkt beteiligt gewesen sein.