Dortmund (dpa) - Der Wechsel von Ousmane Dembélé vom Bundesligisten Borussia Dortmund zum FC Barcelona zieht sich noch hin. "Ich glaube, dass wir auf dem Weg sind. Aber der Weg ist noch nicht zu Ende", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke auf der Pressekonferenz der Borussia Dortmund GmbH & Co.KGaA in Dortmund. Sollte Dembélé den Club verlassen, "werden wir möglicherweise auf dem  Transfermarkt noch etwas tun", kündigte er an. Seit Wochen wird über den Wechsel des 20 Jahre alten Franzosen spekuliert. Die Rede war von einer Ablösesumme von 120 Millionen Euro plus Bonuszahlungen.