Kiew (dpa) - Im Kriegsgebiet Ostukraine ist ein weiterer Anlauf für eine Waffenruhe unternommen worden mit Blick auf den Schulbeginn am 1. September. Die Feuergefechte zwischen ukrainischen Regierungstruppen und prorussischen Separatisten sollten um 23 Uhr deutscher Zeit eingestellt werden. Aus dem Kampfgebiet gibt es bislang keine Informationen über die Lage. Vertreter der ukrainischen Regierung, Russlands und der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa hatten sich am Mittwoch auf die Waffenruhe geeinigt.