Sofia (AFP) Im Skandal um mit Fipronil verseuchte Hühnereier haben die bulgarischen Behörden eine Tonne Eipulver aus Deutschland beschlagnahmt. Nach einer Warnung der deutschen Behörden seien Anfang des Monats 500 Kilogramm des Produkts aus dem Verkehr gezogen worden, teilte die Lebensmittelsicherheitsbehörde am Dienstag in Sofia mit. Eine zweite Lieferung sei am Dienstag entdeckt worden. Mit dem Pulver sollten Mayonnaise und Eiscreme hergestellt werden.