Seoul (AFP) Nordkorea hat bestätigt, am Dienstag eine Rakete über Japan hinweg geschossen zu haben. Wie die amtliche Nachrichtenagentur KCNA am Mittwoch (Ortszeit) meldete, überquerte eine Mittelstreckenrakete vom Typ Hwasong-12 planmäßig die nordjapanische Insel Hokkaido und landete am vorgesehenen Ziel im Pazifik. In New York beriet am Dienstagabend (Ortszeit) der UN-Sicherheitsrat über den Raketentest, der weltweite Empörung ausgelöst hatte.