Mainz (dpa) - Über Helmut Kohls materielles Erbe ist nach Angaben von dessen Sohn Walter noch zu Lebzeiten des Altkanzlers vor Gericht entschieden worden. Sie hätten 2016 auch auf Initiative seines Bruders hin eine juristische Klärung vom Landgericht Frankenthal erwirkt, sagte der 54-Jährige in der ZDF-Talkshow "Markus Lanz". Das Thema Erbschaft in der Familie sei komplett erledigt. Helmut Kohl war am 16. Juni im Alter von 87 Jahren gestorben. Walter Kohl hatte nach eigenen Angaben aus dem Radio vom Tod des Vaters erfahren, zu dem er vorher jahrelang keinen Kontakt hatte.