Monza (SID) - Lewis Hamilton und Valtteri Bottas bauen die Mercedes-Doppelführung in Monza von Runde zu Runde weiter aus. Sebastian Vettel, mittlerweile Dritter, kommt nicht an den erkennbar höheren Topspeed der Silberpfeile heran. Hamilton fährt im Schnitt eine Sekunde pro Runde schneller als Vettel.

Nach 23 von 53 Runden folgen Massa, Daniel Ricciardo im Red Bull und Sergio Perez im Force India auf den Positionen vier bis sechs.