Houston (AFP) Nach den Überschwemmungen durch den Sturm "Harvey" hat der texanische Gouverneur Greg Abbott eine deutliche Aufstockung der Nothilfe für seinen Bundesstaat gefordert. Am Ende stünden wahrscheinlich "gut über 120 Milliarden Dollar (101 Milliarden Euro), wahrscheinlich 150 Milliarden bis 180 Milliarden Dollar" auf der Rechnung, sagte Abbott am Sonntag in der Fernsehsendung "Fox News Sunday". Es werde ein weiter Weg bis zum vollständigen Wiederaufbau der betroffenen Regionen.