Bremen (AFP) Ein 18-jähriger islamistischer Gefährder aus Bremen ist nach Russland abgeschoben worden. Izmullah A. sei am Montag von Frankfurt am Main aus nach Moskau geflogen worden, teilte Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) mit. Mit der Rechtmäßigkeit der Abschiebung hatten sich zuvor unter anderem das Bundesverwaltungsgericht, das Bundesverfassungsgericht und der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte befasst.