Nairobi (AFP) Bei dem Brand im Schlafsaal einer Mädchenschule in Kenia sind nach jüngsten Angaben neun Schülerinnen getötet worden. Dies teilte Bildungsminister Fred Matiangi am Montag vor Journalisten in Nairobi mit. Zudem sei nun sicher, dass es sich nicht um einen Unfall, sondern um Brandstiftung gehandelt habe. Die Polizei habe eine konkrete Spur. Die Schule bleibt zwei Wochen geschlossen.