Moskau (AFP) Der wegen Betrugsvorwürfen festgenommene russische Regisseur Kirill Serebrennikow muss im Hausarrest bleiben. Ein Gericht in Moskau lehnte am Montag laut Berichten von Nachrichtenagenturen einen Antrag des 47-Jährigen ab und bestätigte die Entscheidung, dass Serebrennikow bis zum 19. Oktober zu Hause festgehalten wird. Der Arrest könnte anschließend verlängert werden, was in Russland während der Vorbereitung eines Prozesses üblich ist.