Berlin (AFP) Die Bundesregierung hat zurückhaltend auf den Vorschlag des russischen Präsidenten Wladimir Putin für eine UN-Friedensmission im Osten der Ukraine reagiert. Zwar sei die Idee "grundsätzlich" zu begrüßen, sagte Vize-Regierungssprecherin Ulrike Demmer am Mittwoch in Berlin. Allerdings liege "die Tücke im Detail". Der russische Vorschlag müsse nun geprüft werden.