Berlin (AFP) Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat ein schärferes Vorgehen gegen die anti-israelische BDS-Bewegung angekündigt. Gruppen oder Veranstalter, die BDS unterstützen, sollten ähnlich wie bereits in Frankfurt und München keine städtischen Räume oder Zuschüsse mehr bekommen, teilte Müller am Mittwoch nach einem Treffen mit dem Zentralrat der Juden mit. Die internationale BDS-Kampagne setzt sich für einen Boykott Israels ein.