Paris (AFP) Die französischen Modegiganten LVMH und Kering wollen mit einer gemeinsamen Charta Magermodels und sehr junge Mannequins vom Laufsteg verbannen. Das am Mittwoch vor der New Yorker Fashion Week veröffentlichte Dokument schreibt es den Marken der beiden Konzerne - unter anderem Gucci, Saint Laurent, Vuitton und Dior - vor, keine Damenmodels mit der Kleidergröße 32 zu beschäftigen. Castingagenturen sollen demnach weibliche Mannequins erst ab der Größe 34 auswählen.