Frankfurt/Main (dpa) - Obwohl bis zu 60 Menschen seine Wiederbelebung in Frankfurt erheblich erschwert haben, ist ein 19-Jähriger außer Lebensgefahr. Der junge Mann war am Montag in der Frankfurter Innenstadt in der Nähe einesFast-Food-Lokalsan der Konstablerwache zusammengebrochen. Die herbeigerufenen Sanitäter und der Notarzt wurden bei ihrer Arbeit jedoch von bis zu 60 Menschen "massiv gestört", wie die Polizei berichtete. Die zur Unterstützung herbeigerufene Polizei sei ebenfalls behindert worden. Einsatzkräfte zeigten sich entsetzt.