Moskau (AFP) Ein Moskauer Gericht hat der russischen Fluggesellschaft Aeroflot untersagt, für ihre  Stewardessen einen bestimmten Taillenumfang festzulegen. Das Gemeindegericht verurteilte das Staatsunternehmen am Mittwoch zur Zahlung von je 5000 Rubel (73 Euro) an zwei Flugbegleiterinnen, die gegen die Bestimmung des Aeroflot-Reglements aus dem Jahr 2011 geklagt hatten. Demnach ist die Kleidergröße der Uniformen auf 48 beschränkt, was in den meisten europäischen Ländern der Größe 42 oder Large entspricht.