Nairobi (AFP) Eine 14-jährige Schülerin muss sich im Zusammenhang mit einem tödlichen Brand in einer Mädchenschule in Kenias Hauptstadt Nairobi wegen Mordes vor Gericht verantworten. Der Prozess begann am Mittwoch wegen des Alters der Angeklagten unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Aus dem Gerichtssaal verlautete, die Angeklagte habe die Verantwortung für das Feuer vom 2. September bestritten, bei dem neun Mitschülerinnen im Schlafsaal der Schule getötet wurden.