Berlin (AFP) CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn hat in seinem Wahlkreis in Nordrhein-Westfalen einen Erfolg errungen. Im Kreis Steinfurt I - Borken I zog er mit 51,2 Prozent der Erststimmen als Direktkandidat in den Bundestag ein, wie der Bundeswahlleiter am Sonntag mitteilte. Auch bei den Zweitstimmen lag die CDU dort mit 43,9 Prozent klar vorn.