Sydney (AFP) Am Rande eines Musikfestivals in Australien ist eine offenbar unter Drogen stehende Französin gleich dreimal in ein Lagerfeuer gestürzt und hat sich dabei schwere Verbrennungen zugezogen. Die 21-jährige Besucherin des Mushroom Valley-Festivals an der Ostküste sei durch das Buschland zu einem anderen Campingplatz gelaufen, teilte der Hubschrauber-Rettungsdienst von Central Queensland am Montag mit. Dort habe sich der Unfall ereignet.