Rio de Janeiro (AFP) Nach dem Gewaltverbrechen in einem brasilianischen Kindergarten mit insgesamt neun Toten hat Präsident Michel Temer eine Erzieherin posthum für ihren heldenhaften Einsatz geehrt. Berichten zufolge hatte die 43-jährige Heley de Abreu Silva Batista versucht, ihre Schützlinge vor einem Wachmann zu schützen, der am Donnerstag einen Brand in der Kita in Janaúba legte. Zudem brachte sie mehrere Kinder in Sicherheit. Dabei kam sie selbst ums Leben.