Flensburg (AFP) Im Fall eines seit April auf der schleswig-holsteinischen Insel Amrum vermissten 28-jährigen Flüchtlings aus dem Irak haben die Ermittler zwei Verdächtige im sächsischen Chemnitz festgenommen. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag in Flensburg mitteilten, wurden die 20- und 26-jährigen Amrumer am Donnerstag gefasst. Ein Richter erließ am Freitag Haftbefehle.