Berlin (AFP) Das Bundeskabinett hat die Grundlage für eine deutsche Beteiligung an einer stärkeren europäischen Zusammenarbeit bei Verteidigungsprojekten gelegt. Das Kabinett beschloss am Mittwoch Eckpunkte zur Teilnahme an der Ständigen Strukturierten Zusammenarbeit im Bereich Sicherheit und Verteidigung (Pesco). Damit sei ein "wichtiger nationaler Schritt" in Richtung einer europäischen Sicherheits- und Verteidigungsunion unternommen worden, sagte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU).