Brüssel (AFP) Die EU-Kommission stellt für die Entwicklung von Konzepten zum besseren Schutz von Städten und Kommunen vor Terrorangriffen gut 118 Millionen Euro bis zum kommenden Jahr bereit. Angesichts jüngster Anschläge in Barcelona, London, Manchester oder Stockholm müsse "die Verletzlichkeit öffentlicher Räume" verringert werden, erklärte die Behörde am Mittwoch. Ziel müsse es sein, "den offenen Charakter" dieser Orte zu erhalten, der Teil europäischer Lebensweise sei.