Berlin (dpa) - Die Jamaika-Unterhändler von CDU, CSU, FDP und Grünen haben sich darauf verständigt, auch künftig keine neuen Schulden zu machen und den Solidaritätszuschlag abzubauen. Sie wollten einen ausgeglichenen Haushalt, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Dienstagabend aus Teilnehmerkreisen der ersten konkreten Verhandlungsrunde. In einer Einigung sind sieben steuerliche Entlastungsmaßnahmen enthalten.