Bielefeld (AFP) Unter dem Vorwurf der Vorbereitung eines Sprengstoffverbrechens hat die Polizei im nordrhein-westfälischen Bielefeld einen 40-jährigen Mann festgenommen. Der Verdächtige habe beabsichtigt, "eine Erpressung zum Nachteil einer Unternehmerfamilie aus dem Großraum Bielefeld durchzuführen und hierbei selbstlaborierten Sprengstoff einzusetzen, um seinen Geldforderungen Nachdruck zu verleihen", erklärten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch. Der Mann wurde demnach am Montag festgenommen, am Dienstag wurde Haftbefehl gegen ihn erlassen.