Berlin (AFP) Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth will mehr Transparenz in die Bundestagsausschüsse bringen, um die Arbeitsmethoden der AfD zu entlarven. Die Sitzungen der Parlamentsausschüsse sollten künftig öffentlich abgehalten werden, schlug Roth im Hamburger Nachrichtenmagazin "Spiegel" vor. Dann könne jeder sehen, "wer wirklich inhaltliche Vorschläge hat und wer nur Fundamentalopposition macht".