Oslo (AFP) Nach für das Nobelpreiskomitee peinlichen Enthüllungen zu Investitionen in Atomwaffen hat die Nobel-Stiftung Besserung gelobt. "Das passt nicht", räumte der Chef des Nobel-Instituts, Olav Njölstad, am Donnerstagabend im norwegischen Radio mit Blick auf die Enthüllungen ein. Die Stiftung sei aber dabei, die Investitionen in Herstellerfirmen von Atomwaffen entsprechend einer im März verabschiedeten Ethikregelung "binnen zwölf Monaten" zurückzufahren.