Prag (SID) - Die fünffache Biathlon-Weltmeisterin Laura Dahlmeier (Partenkirchen) könnte bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang eine namhafte Konkurrentin weniger haben. Wegen Problemen mit den Achillessehnen und der Wadenmuskulatur ist der Start der Tschechin Gabriela Koukalova zumindest gefährdet. "Mein Trainingsausfall war nicht groß, sondern gigantisch", sagte die 27-Jährige dem Hörfunksender Radiozurnal.

Den Weltcup-Auftakt in rund vier Wochen im schwedischen Östersund (26. November bis 3. Dezember) wird die Sprint-Weltmeisterin, die im vergangenen Jahr in der Gesamtweltcup-Wertung hinter Dahlmeier den zweiten Rang belegt hatte, aufgrund des Vorfalls im Sommer verpassen. "Die Komplikationen sind schon groß. Wenn Gabriela doch trainiert, dann fehlt die Intensität", sagte Auswahltrainer Ondrej Rybar.