Reykjavik (AFP) Nach der Parlamentswahl in Island ist ein erster Versuch zur Regierungsbildung gescheitert. Sie habe keine ausreichende Mehrheit hinter sich bringen können, sagte die Chefin der Linksgrünen, Katrin Jakobsdottir, am Montag. Jakobsdottir hatte in den vergangenen Tagen Gespräche mit drei linksgerichteten Parteien geführt.