Wien (SID) - Die ehemalige Skisprung-Weltmeisterin Daniela Iraschko-Stolz verpasst nach einer erneuten Operation am rechten Knie den Start in die Olympia-Saison. Die Österreicherin, die 2014 in Sotschi Silber hinter Carina Vogt (Degenfeld) gewonnen hatte, wurde am Montag wegen einer Knorpelverletzung operiert. Die 33-Jährige muss fünf Wochen mit dem Kraft- und Sprungtraining aussetzen, die Saison beginnt am 1. Dezember in Lillehammer.