Brüssel (AFP) Bonn ist bei der Neuvergabe des Sitzes der EU-Arzneimittelbehörde (EMA) in der ersten Wahlrunde ausgeschieden. In die zweite Runde bei der Abstimmung der EU-Europaminister kamen Amsterdam, Kopenhagen und Mailand, wie Diplomaten am Montag in Brüssel mitteilten. Die Behörde muss ebenso wie die europäische Bankenaufsicht EBA wegen des EU-Austritts ihren Sitz in London aufgeben.