Beirut (AFP) Die libanesische Hisbollah-Miliz will sich nach einem vollständigen militärischen Sieg über die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) aus dem Irak zurückziehen. Die schiitische Hisbollah habe für den Kampf gegen den sunnitischen IS "viele" Kommandeure und Kämpfer in den Irak geschickt, sagte Hisbollah-Chef Hassan Nasrallah am Montag in einer Fernsehansprache. Wenn dieser Kampf vorbei sei, gebe es "keinen Bedarf" mehr für ihre Anwesenheit im Irak.