Berlin (AFP) Der Präsident des Verbandes Kommunaler Unternehmen (VKU) und Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) dringt vor dem zweiten Spitzentreffen zur Dieselkrise am Dienstag auf die rasche Umsetzung von Maßnahmen zur Luftverbesserung. Der Bund müsse ein "klares und einfaches Förderverfahren" liefern, damit die Kommunen die auf dem ersten Treffen vereinbarte Summe von einer Milliarde Euro nun auch abrufen können, sagte Ebling der Nachrichtenagentur AFP. "Am Morgen nach dem Treffen müssen die Kommunen ihre Förderanträge abschicken können."