Karlsruhe (dpa) - Eine Woche nach einem tödlichen Angriff auf einen 35 Jahre alten Fußballfan in Karlsruhe klärt sich das Bild des mutmaßlichen Täters. Wie ein Polizeisprecher sagte, handelt es sich bei dem 21 Jahre alten Verdächtigen um einen Bundeswehrsoldaten. Der Mann sei schon früher wegen verschiedener - nicht näher genannter - Vorfälle bei der Polizei bekannt gewesen. Die Polizei bestätigte auch, dass der Verdächtige einen Migrationshintergrund hat. Laut "Bild" hatte das Opfer zusammen mit anderen Fans zuvor den Soldaten rassistisch beschimpft. Daraufhin habe der 21-Jährige zugeschlagen.