Lake Placid (SID) - Die Oberstdorfer Paarläufer Aljona Savchenko (33) und Bruno Massot (28) haben den Grand Prix Skate America in Lake Placid gewonnen. Mit ihrer Olympia-Kür bügelte das Duo die Patzer des Kurzprogramms aus und fing mit 223,13 Punkten noch die Chinesen Yu Xiaoyu/Zhang Hao (219,20) und die Kanadier Meagan Duhamel/Eric Radford (215,68) ab.

Massot blieb fehlerfrei, Savchenko sprang zwei doppelt geplante Toeloops nur einfach. Dennoch reichte es für die WM-Zweiten zum Sieg. Am Freitag war Massot beim dreifachen Salchow gestürzt und hatte gemeinsam mit Savchenko die Paarlaufpirouette verpatzt, damit reichte es nur zu Platz drei. Danach beklagte der gebürtige Franzose, der kurz vor seiner Einbürgerung steht, neuerliche Gesundheitsprobleme.

"Eigentlich macht mir der Salchow keine Probleme, aber ich habe durch den Wettkampfstress wieder heftige Rückenschmerzen. Deshalb war ich etwas steif, konnte nicht richtig abspringen und in der Pirouette nicht richtig runtergehen", sagte Massot.

Bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang (9. bis 25. Februar) hoffen Savchenko und Massot auf Gold. "Wir sind bei der WM im Februar so knapp an der Goldmedaille vorbeigeschrammt, dass es im kommenden Jahr unser einziges Ziel sein kann, ganz oben auf dem Podium zu stehen", hatte Massot zuletzt gesagt.