Kühlungsborn (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel setzt darauf, dass es in den kommenden Wochen gelingt, ein Regierungsbündnis zu bilden. Von einer Neuwahl halte sie nichts, sagte die CDU-Chefin beim Landesparteitag ihrer Partei in Mecklenburg-Vorpommern. Die Grünen stellen sich auf vier weitere Jahre Opposition im Bundestag ein, bleiben aber offen für eine schwarz-grüne Minderheitsregierung. Das zeigte der Bundesparteitag in Berlin. Die SPD ist bereit zu Gesprächen mit der Union.