Lake Placid (SID) - Die Oberstdorfer Paarläufer Aljona Savchenko und Bruno Massot liegen beim Eiskunstlauf-Grand-Prix-Wettbewerb Skate America in Lake Placid nach dem Kurzprogramm nur auf dem dritten Platz (72,55 Punkte). Rund zweieinhalb Monate vor den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang stürzte Massot beim dreifachen Salchow, und die Paarlaufpirouette gelang der fünfmaligen Weltmeisterin und ihrem Partner ebenfalls nicht perfekt.

In Führung liegen vor der Kür die Kanadier Meagan Duhamel/Eric Radford mit 75,37 Zählern. Zweite sind die Chinesen Yu Xiaoyu und Zhang Hao (73,67).

Massot beklagte nach dem Vortrag neuerliche Gesundheitsprobleme. "Eigentlich macht mir der Salchow keine Probleme, aber ich habe durch den Wettkampfstress wieder heftige Rückenschmerzen. Deshalb war ich etwas steif, konnte nicht richtig abspringen und in der Pirouette nicht richtig runtergehen", sagte der vor seiner Einbürgerung stehende Franzose.

Savchenko reagierte in ihrer Unzufriedenheit recht einsilbig. "Wir haben eine harte Zeit hinter uns und erst kurz vorher entschieden, dass wir überhaupt kommen. Aber wir werden in Bestform sein, wenn es darauf ankommt."

Nach dem Kurzprogramm des ohne deutsche Teilnehmer laufenden Herren-Wettbewerbes führt der US-Amerikaner Nathan Chen (104,12) vor seinem Landsmann Adam Rippon (89,04) und dem Russen Sergei Woronow (87,51).