Berlin (AFP) Erstmals seit vielen Jahren ist wieder ein Ausreisepflichtiger in den Zentralirak abgeschoben worden. Der Straftäter, der bereits ein gültiges Reisedokument besaß, wurde am 7. November in Begleitung von drei Beamten der Bundespolizei nach Bagdad zurückgeführt, wie der Sprecher des Bundesinnenministeriums, Johannes Dimroth, am Sonntag auf Anfrage sagte.